Buchhandlung normal geöffnet

Wie alle Einzelhandelsbetriebe in Wittlich hat auch die Altstadt Buchhandlung wieder normal geöffnet. Nutzen Sie diese Möglichkeit und besuchen Sie uns in der Buchhandlung. Eine Voranmeldung oder vorherige Bestellung sind nicht erforderlich.

Claudia Jacoby und das Team der Altstadt Buchhandlung Wittlich sind für Sie da und beraten Sie gerne beim Bucheinkauf. Aktuell sind zahlreiche Neuerscheinungen eingetroffen. Lassen Sie sich überraschen. Beim Besuch der Buchhandlung sind die Abstandregeln einzuhalten, es muss der vorgeschrieben Mund-Nasen-Schutz getragen und beim Betreten des Ladens müssen die Hände desinfiziert werden.   

Natürlich können Bücher auch weiterhin per Telefon (06571/96023) oder E-Mail info@altstadt-buchhandlung.biz bestellt werden. Unser Webshop steht 24 Stunden täglich für Recherchen und Bestellungen zur Verfügung. Alle bestellten Bücher können in der Buchhandlung abgeholt werden. Wenn die ausgesuchten Bücher lieferbar sind und vor 16.00 Uhr bestellt wurden, stehen sie am nächsten Werktag zur Abholung bereit.

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 09.00 bis 18.00 Uhr                                  Samstag 09.30 bis 16.00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausverkaufte Lesung mit Martin Walker

120 begeisterte Zuhörer im Weingut

img_0580.jpg

Die beiden Vorleser bei der Arbeit.

 

Am Donnerstag, dem 5. Mai 2016 hat Martin Walker seinen achten Fall für Bruno, Chef de Police, im Weingut Losen-Bockstanz vorgestellt. Im Krimi „Eskapaden“ geht es wie in allen Romanen von Martin Walker auch ums Kochen, gutes Essen und erlesene Weine. Veranstalterin Claudia Jacoby von der Altstadt Buchhandlung konnte in dem neugestalteten Raum des Wittlicher Weingutes 120 Zuhörerinnen und Zuhörer begrüßen. Martin Walker, der gut deutsch spricht, las Abschnitte seines erst im April erschienenen Buches in englisch, Frank Wallenta andere Kapitel in deutsch vor.  

In dem neuen Krimi geht es um ein Geburtstagsfest für einen 90jährigen Kriegshelden aus dem zweiten Weltkrieg, der als französischer Flieger auf russischer Seite an der Ostfront gekämpft hat. Als Polizeichef von Saint-Denis ist auch Bruno, der das Fliegerass seit seiner Kindheit verehrt,  eingeladen. Als der Abend mit dem überraschenden Tod eines besten Freundes des Jubilars endet, ist Kommissar Bruno sofort wieder im Dienst und beginnt mit seinen Ermittlungen. Hierbei stößt er auf ein ausuferndes Geflecht von politischen und familiären Intrigen in der Familie des Kriegshelden. Unterbrochen werden die kriminalistischen Recherchen von ausführlichen Schilderungen der schönen Seiten des Lebens im Périgord. Es wird ausführlich gekocht und gemeinsam gegessen und getrunken.  

Martin Walker ist 1947 in Schottland geboren und ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang Journalist bei der britischen Tageszeitung The Guardian. Neben seinen Kriminalfällen mit Bruno hat er 2015 den Zukunftsthriller „Germany 2064“, einen düsteren Zukunftsroman, geschrieben. Sein von ihm angepriesenes Kochbuch „Brunos Kochbuch“, welches er zusammen mit seiner Frau aufgelegt hat, war am Donnerstagabend schon nach der Pause vergriffen.

In der Pause und im Anschluss an die Lesung signierte Martin Walker seine Bücher. Das besondere Ambiente im Weingut Losen-Bockstanz, die guten Wittlicher Weine und ein charmanter und angenehmer Bestsellerautor bildeten an diesem Abend einen wohl einmaligen Rahmen. Martin Walker wird Wittlich und die Zuhörerinnen und Zuhörer werden den Autor sicherlich in guter Erinnerung behalten.

img_0573.jpg

Frank Wallenta und Martin Walker bei der Vorbesprechung.

img_0586.jpg

Der vor einem Jahr neu entstandene Veranstaltungsraum im Weingut Losen-Bockstanz (Fotos: Ulrich Jacoby).