Dem Entsetzen täglich in die Fratze sehen (E-Book, EPUB)

eBook - Über die dunkle Seite des Menschen
ISBN/EAN: 9783806239508
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Auflage: 1. Auflage 2019
E-Book
Format: EPUB
DRM: Adobe DRM
Auch erhältlich als
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Download
E-Book Download
Täglich erreichen uns Nachrichten von schier unüberwindbaren humanitären und politischen Krisen, von bewaffneten Konflikten, vom Aufschwung extremer Gruppen, von autokratischen Herrschsüchtigen und von tragischen Einzelschicksalen.Die Frage nach dem Warum drängt sich immer wieder auf. Warum sind wir Menschen so missgünstig? Warum so narzisstisch? Warum fürchten wir das Fremde so sehr? Wer entscheidet darüber, was böse ist und was gut? Hat sich die Vernunft erschöpft? Dieses Buch lässt zahlreiche Stimmen aus den Bereichen Philosophie und Geschichtswissenschaft, Politik und Medien, Bildende Kunst, Literatur und Musik, Theologie und Medizin dazu Stellung nehmen.Die Konfrontation mit dem Bösen ist das eine, die Herausforderung im Umgang mit ihm das andere und immer wieder auch die Erfahrung, dass wir ihm nicht wehrlos ausgeliefert sind.Mit Texten von Rüdiger Safranski, Herfried Münkler, Helmut Koopmann, Theo Elm, Antje Vollmer, Jens Jessen, Thomas Assheuer u.v.a.m.
Prof. Dr. Richard Riess, geboren 1937, ist Diplom-Psychologe und emeritierter Professor für Praktische Theologie an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau.Er widmet sich insbesondere der Beziehung der Theologie zur Medizin und zu den Humanwissenschaften, zur zeitgenössischen Literatur, zur bildenden Kunst und zur Spiritualität in der modernen Welt.Richard Riess ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und lebt in Erlangen.
INHALTProlog 12Tadeusz RózewiczUnde malum? 12Richard RiessAber man verliert das Licht. Zur Einführung 14I. Spiegelung in den Künsten 27Peter BeckerBin ichs, Rabbi? Lesarten des Bösen bei Johann Sebastian Bach 27Reiner StrunkZwang zur Entscheidung. Beobachtungen zum Roman Die Pest von Albert Camus 35Helmut KoopmannDas Böse bei Thomas Mann 39Theo ElmMephisto und andere. Über das Böse in der Literatur 46Peter SchützeHexenjagd - das Theater und das Böse 57Ingrid RiedelVom Umgang der Märchen mit dem Bösen 66Klaus RaschzokDem Entsetzen täglich in die Fresse sehen. Max Beckmanns Apokalypse-Illustration von 1941/42 71Jens JessenDas kosmische Vergehen. Andrej Kontschalowskis Film Paradies über den Holocaust 80II. Spannweite in Wissenschaft und Gesellschaft 83Thomas AuchterZur Psychoanalyse des Bösen 83Adolf GallwitzBöse handeln, böse sein. Der allgemeine Rahmen für Böses 89Wolfgang SchmidbauerRache. Der Teufelskreis der narzisstischen Wut 100Herfried MünklerWo kommt all die Gewalt her? Ein Kommentar 106Thomas AssheuerWenn der Teufel vom Himmel fällt. Nachahmung, Rivalität, Gewalt. Zum Tod des großen Kulturanthropologen 110René Girard/Luise ReddemannDas Böse als Heimsuchung. Brief an meine Enkel 113Herbert KappaufDiagnose Bösartig Nachtgedanken eines Onkologen, eines Facharztes für bösartige Erkrankungen 118Frank ErbguthDemenz: Der böse Absturz der Vernunft. Wenn das Gedächtnis zerfällt. Wenn die Person verdämmert 119Verena KastDas Fremde in mir. Das Fremde - ist es das Böse? Das Böse - ist es das Fremde? 127Bernhard PörksenDie neue Medienverdrossenheit. Eine Widerrede aus gegebenem Anlass 130Christoph TürckeIst Geld böse? 134Hermann Steinkampsondern erlöse uns von dem Bösen Zwischen Drogenabhängigkeit und Geld-Macht-Sucht 138Thomas ZeilingerGefangen im Netz - Getragen im Netz. Mächte und Gewalten im Internet 144Hans G. Ulrich/Walter Doerf lerSchöpfer sein - jenseits von Gut und Böse. Zur Forschung am menschlichen Genom 147Andreas KruseEhe denn die bösen Tage kommen. Das Alter und das Böse 155Traugott RoserRitter, Tod und Teufel. Eine Annäherung aus der bildlichen Darstellung des Todes 161III. Spektrum der Philosophie 168Rüdiger SafranskiDas Böse oder das Drama der Freiheit. Eine Schlussfolgerung 168Christiane BurbachDie Büchse der Pandora. Variationen über ein klassisches Thema 174Wolfgang FrühwaldHannah Arendts Bericht von der Banalität des Bösen 179Otto BetzDie Aufhebung des Fluchs. Simone Weils Auseinandersetzung mit dem Bösen 187Heiner BielefeldtReligionshass Archaische Phänomene und aktuelle Perspektiven 194IV. Spuren in Theologie und Religiosität 200Frank CrüsemannDer Mensch als jene Kraft, die stets das Gute will und meist das Böse schafft 200Jörg FreyDämonen und Dämonien. Biblisch-theologische Anmerkungen zu einem vernachlässigten Motiv und seiner bleibenden Aktualität 208Marcel NiedenDämonen, Pogrome, Fegefeuer. Das Mittelalter und das Böse 216Wolfgang SommerMartin Luther und die Macht des alt-bösen Feindes 222Ferdinand SchlingensiepenWir sind stumme Zeugen böser Taten geworden Dietrich Bonhoeffers Auseinandersetzung mit dem Bösen 229Antje VollmerApokalyptiker der Gegenwart - Weltmacht, Ohnmacht und gefährliches Denken 242Karl-Heinz RöhlinErlösendes Lachen Humor und Glaube 247Ute LeimgruberDas Malum als Mysterium. Eine Betrachtung zu der Frage, woher denn das Böse kommt 257Woty GollwitzerDie Frage der Theodizée.Versuch eines Zugangs 253Präses Annette KurschusSammle meine Tränen in deinen Krug Traueransprache im Hohen Dom zu Köln II 265Dorothee Sölle/Fulbert SteffenskyStatt eines Nachwortes. Ein Gespräch über Tod und Unsterblichkeit 269EpilogBert BrechtAn die Nachgeborenen 272Literatur 276Anmerkungen 278Die Autorinnen und Autoren 285
Alle hier erworbenen E-Books können Sie in Ihrem Kundenkonto in die kostenlose PocketBook Cloud laden. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie von Ihrem PocketBook E-Reader, Ihrem Smartphone, Tablet und PC jederzeit auf Ihre gekauften und bereits vorhandenen E-Books Zugriff haben.

Um die PocketBook Cloud zu aktivieren, loggen Sie sich bitte in Ihrem Kundenkonto ein und gehen dort in den Bereich „E-Books“. Setzen Sie hier einen Haken bei „Neue E-Book-Käufe automatisch zu meiner Cloud hinzufügen.“. Dadurch wird ein PocketBook Cloud Konto für Sie angelegt. Die Zugangsdaten sind dabei dieselben wie die Ihres Kundenkontos in diesem Webshop.

Weitere Informationen zur PocketBook Cloud finden Sie unter www.meinpocketbook.de.

Allgemeine E-Book-Informationen

E-Books in diesem Webshop können in den Dateiformaten EPUB und PDF vorliegen und können ggf. mit einem Kopierschutz versehen sein. Sie finden die entsprechenden Informationen in der Detailansicht des jeweiligen Titels.

E-Books ohne Kopierschutz oder mit einem digitalen Wasserzeichen können Sie problemlos auf Ihr Gerät übertragen. Sie müssen lediglich die Kompatibilität mit Ihrem Gerät prüfen.

Um E-Books, die mit Adobe DRM geschützt sind, auf Ihr Lesegerät zu übertragen, benötigen Sie zusätzlich eine Adobe ID und die kostenlose Software Adobe® Digital Editions, wo Sie Ihre Adobe ID hinterlegen müssen. Beim Herunterladen eines mit Adobe DRM geschützten E-Books erhalten Sie zunächst eine .acsm-Datei, die Sie in Adobe® Digital Editions öffnen müssen. Durch diesen Prozess wird das E-Book mit Ihrer Adobe-ID verknüpft und in Adobe® Digital Editions geöffnet.