Das Büchle vom Auto (gebundenes Buch)

Eine vergnügliche Rallye in 24 Runden
ISBN/EAN: 9783842512504
Sprache: Deutsch
Umfang: 100 S., 18 Illustr., 18 Zeichng.
Format (T/L/B): 1.5 x 19.6 x 12.7 cm
Einband: gebundenes Buch
12,90 €
(inkl. MwSt.)
Nachfragen
In den Warenkorb
Das Buch zur wichtigsten Nebensache der Welt. Als Schwabe fährt Berthold natürlich einen stolzen Mercedes, während Irmhilde nur ein "Pfuzgerle" ihr Eigen nennt. Beide erzählen hier von ihren teils prickelnden, teils kummervollen Erfahrungen mit dem "Heiligsblechle". In 24 ebenso haarsträubenden wie vergnüglichen Kapiteln geht es um das erste Kratzerle am nagelneuen Auto, das ihm die Seelenruhe raubt, um die Wagenwäsche, die den verstörten Automobilisten wieder ins Gleichgewicht bringt, oder um die Vorfahrt, die Mann und Frau unterschiedlich auslegen. Das Geschenkbüchle für die schwäbische Autofahrerseele.
Wolfgang Brenneisen, geboren 1941 in Tilsit, aufgewachsen in Oberschwaben, studierte Germanistik, Anglistik und Philosophie und schloss mit beiden Lehramtsexamina ab. Bis 2002 war er als Lehrer tätig. Ab 1970 arbeitete er überdies als bildender Künstler. 1974/75 war er Gaststudent an der Stuttgarter Kunstakademie bei Rudolf Hoflehner. Brenneisen kann auf etliche Einzelausstellungen und zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen im süddeutschen Raum zurückblicken. Seit 1984 veröffentlichte Brenneisen zahlreiche, meist satirische Bücher. In vielen davon hat er sich mit Themen und Problemen auseinandergesetzt, die jeden Schwaben umtreiben. Als Mitarbeiter renommierter deutscher Zeitungen verfasste der brenneisen mehrere Hundert Artikel, darunter acht Gedichtinterpretationen für die Frankfurter Anthologie von Marcel Reich-Ranicki in der FAZ. Sepp Buchegger, geboren 1948, lebt in Tübingen und arbeitet seit 1973 als Karikaturist für das Schwäbische Tagblatt, seit 1976 für den Südwestfunk (heute SWR).