KOMPASS Wanderführer Chiemgauer Alpen (Englische Broschur)

Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:35.000,65 Touren, GPX-Daten zum Download, KOMPASS-Wanderführer 5436
ISBN/EAN: 9783850269445
Sprache: Deutsch
Umfang: 208 S.
Format (T/L/B): 2.1 x 17.6 x 10.9 cm
Auflage: 4. Auflage 2019
Einband: Englische Broschur
Auch erhältlich als
14,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick: Von KOMPASSExperten erwanderte Touren Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt Ausflugs und Übernachtungstipps Kostenloser Download der GPXDaten Die Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick: Unterstützt die Tourenauswahl Kartografische Gesamtübersicht Touren können einfach kombiniert werden Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen Auch als Straßen und Urlaubskarte verwendbar Destination: Das Tourengebiet der Chiemgauer Berge reicht bis zum Chiemsee im Norden, zum bayerischen Inntal im Westen, zur Saalach im Osten und zur österreichischen Landesgrenze im Süden mit den markanten Erhebungen Sonntagshorn, Fellhorn, Spitzsteinhorn. Aschau, Marquartstein, Reit i.W., Inzell und Ruhpolding sind die bekanntesten Orte. Viele der Gipfel sind mit Seilbahnen erschlossen; interessant auch die zahlreichen Klammen (z. B. Weißbachklamm), Hochalmen (z. B. Hemmersuppenalm, Winklmoosalm) und Moore (Röthelmoos). Ökomodell Achental (Zusammenschluss von 9 Gemeinden, seit 2012 auch Reit i.W. und Marquartstein) als Musterbeispiel für die Erhaltung der Chiemgauer Natur und Kulturlandschaft. Kurzinfo zum Produkt: Das sportliche Highlight: Geigelstein: der Chiemgauer "Blumenberg" ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Das FamilienHighlight: Diese Gipfel sind mit Aufstiegshilfen leicht(er) zu erreichen und als Familienziele machbar: Hochries, Geigelstein, Kampenwand, Hochplatte, Dürrnbachhorn, Hochfelln, Unternberg, Rauschberg. Der "Schmugglerpfad" von Ettenhausen zur Wallfahrtskapelle Klobenstein mit der spektakulären Hängebrücke über der Entenlochklamm. Das GenussHighlight: Blick in die Weißbachschlucht von der Sonnenterrasse des Hotel Mauthäusl mit hausgemachten Kuchen; grandiose Aussicht auf Geigelstein und Breitenstein bei selbstgemachten Knödeln im Berggasthof Streichen. Das persönliche Highlight: Die StreicherTour um den Inzeller Kienberg: ganz unterschiedliche Steige, ein leichtes Gipfelziel (Streicher) und ein Gipfel für Pfadfinder (Zenokopf), eine schöne Kapelle und drei tolle Einkehrmöglichkeiten! Das KulturHighlight: Die vielen Kirchen und Kapellen auf den Chiemgau Touren: z. B. die Streicherkirche (TaubenseeTour), die Schnappenkirche (auf dem Weg zum Hochgern), die HochalmKapelle (am Sonntagshorn), die AnnaKapelle.
Walter Theil ist in Südbaden groß geworden, hat in Freiburg studiert und viele Jahre dort gelebt und gearbeitet. Er kennt den Süden Deutschlands durch unzählige Rad- und Wandertouren und hat an vielen Bergläufen in der Region teilgenommen. Er ist u. a. auch Autor der KOMPASS-Wanderführer "Schwäbische Alb" und "Schluchtensteig" sowie des Rhein-Radführers "Vom Bodensee bis Mannheim".