0

Sagenhaft Eifel! 7 - Der Spuk vom Hochkelberg

Sagenhaft Eifel! 7, Abenteuer in einer fantastischen Region

12,90 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
3 Stück
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783985080182
Sprache: Deutsch
Umfang: 128 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 21.5 x 15.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Unheimliches aus dem Kelberger Land Spukt es in den Kelberger Wäldern? Die Zwillinge Lena und Elias Schäfer, die mit ihrem Internat gerade die berühmte Geschichtsstraße besuchen, schenken den Berichten einiger Wanderer zunächst nur wenig Glauben. Diese wollen einem kleinen Teufelchen begegnet sein, das bösen Schabernack mit ihnen trieb. Doch aus den Gerüchten wird schon bald katastrophale Wahrheit! Über Nacht versiegen alle Brunnen in der Verbandsgemeinde. Selbst die Wasserhähne auf der Burg Krähenfels geben kein Wasser mehr. Und das Mosbrucher Trockenmaar füllt sich plötzlich auf unheimliche Weise! Was ist hier los? Unterstützt von ihrem besten Freund Pikrit, stürzen sich die Zwillinge Lena und Elias in die Ermittlungen und kommen einer vergessenen Gefahr aus der sagenhaften Vergangenheit des Kelberger Landes auf die Spur. Können sie den Spuk aufhalten, bevor alles zu spät ist?

Autorenportrait

Christian Humberg wuchs im Herzen der Vulkaneifel auf. Heute schreibt er Romane für große und kleine Leser, die schon in knapp ein Dutzend fremder Sprachen übersetzt wurden, und verfasst in Hollywoods Auftrag spannende Comicabenteuer für die bekannten Leinwandhelden aus »Drachenzähmen leicht« gemacht, »Hotel Transsilvanien«, »Die Olchis« und »Wickie und die starken Männer«. Von ihm stammen unter anderem die beliebten Kinderbücher »Die Adlerreiter und das Horn der Rohira«, »Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler« und »Die Wächter von Aquaterra« (allesamt Thienemann-Esslinger Verlag) sowie die bereits mehr- fach fürs Theater adaptierte und von der Stiftung Lesen empfohlene Reihe Drachengasse 13 (Edition Roter Drache). Anlässlich der Frankfurter Buchmesse wurde der Schriftsteller und Literaturübersetzer im Oktober 2015 mit dem »Deutschen Phantastik-Preis« ausgezeichnet. Wenn Christian mal nicht neue Geschichten erfindet, sieht man ihn oft in Schulen und Büchereien, auf Conventions und Buchmessen, wo er aus seinen Werken liest und aus dem beruflichen Nähkästchen plaudert. Wer noch mehr über ihn wissen möchte, erfährt es unter www.christian-humberg.de